azuro auf Facebook
azuro auf Facebook


Krise in der Ausbildung?
Fragen zur Ausbildung?


Beratung für Azubis aus München:

Online Beratung
Kontaktformular

Telefonische Beratung
Fon: 089-51410635
Fax: 089-5141069935

Persönliche Beratung
Während der Öffnungszeiten
Bitte Termin vereinbaren!

Jugendliche beraten Azubis-Chat
Jeden 1.Dienstag im Monat Jugendliche beraten Azubis telefonisch und im Chat von 18-22 Uhr, chat: http://www.info4mux.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, 15:00-18:00 Uhr
Do 17:00-20:00 Uhr
Fr  09:00-12:00 Uhr azuro - Ausbildungs- & Zukunftsbüro
Paul-Heyse-Str.22
80336 München
Fon: 089/ 51 41 06 35
Fax: 089/ 51 41 06 99 35
Mail:
azuro@azuro-muenchen.de

azuro ist eine Einrichtung der DGB-Jugend Region München und des Kreisjugendring München-Stadt azuro ist Teil des Jugendsonderprogramms und wird durch das  Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) gefördert. Das  
Jugendsonderprogramm unterstützt Jugendliche beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf und hilft dadurch Betrieben bei der Nachwuchsgewinnung. Weitere Informationen unter www.muenchen.de/mbq

 

Ausbildungsvertrag

Abschluss des Ausbildungsvertrages
Der Ausbildungsvertrag muss noch vor Beginn der Ausbildung schriftlich geschlossen werden (§§ 10,11 Berufsbildungsgesetz). Er wird von dir und deinem Ausbilder unterschrieben. Wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist, musst du den Ausbildungsvertrag auch von deinen gesetzlichen Vertretern - in der Regel deinen Eltern - unterschreiben lassen.

Falls es Probleme mit dem Ausbildungsvertrag gibt, kannst du dich an uns wenden. Wir helfen dir gerne: Kontaktformular

Eintragung des Ausbildungsverhältnisses
Der Ausbildungsvertrag muss von der zuständigen Stelle kontrolliert und abgestempelt werden. Dem Antrag muss der Ausbilder einen ausgefüllten Vertrag beilegen und Angaben dazu machen, welche berufliche oder schulische Vorbildung du hast und wer als Ausbilder deine Ausbildung durchführen wird (§36 Berufsbildungsgesetz). Du erhältst dann einen abgestempelten Vertrag. Der Stempel bedeutet, dass die zuständige Stelle (zum Beispiel IHK, Innung) deinen Vertrag und die Eignung des Betriebes überprüft hat und dass dein Vertrag bei der zuständigen Stelle gemeldet ist.

Was muss im Ausbildungsvertrag stehen?
Der Ausbildungsvertrag muss folgende Punkte enthalten (§11 Berufsbildungsgesetz):
  • sachliche und zeitliche Gliederung, sowie Ziel der Berufsausbildung
  • Berufstätigkeit, für die ausgebildet werden soll
  • Beginn und Dauer der Berufsausbildung
  • Ausbildungsort und Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte
  • Dauer der regelmäßigen täglichen Arbeitszeit
  • Dauer der Probezeit
  • Zahlung und Höhe der Ausbildungsvergütung
  • Dauer des Urlaubs
  • Voraussetzungen, unter denen der Berufsausbildungsvertrag gekündigt werden kann
  • Ein allgemeiner Hinweis auf die Tarifverträge, Betriebs- oder Dienstvereinbarungen die Anwendung finden
Achtung: Viele Betriebe vernachlässigen die Pflicht, dem Ausbildungsvertrag eine sachliche und zeitliche Gliederung der Ausbildung beizufügen. Spätestens nach der Probezeit solltest du darauf bestehen, dass ein solcher Ausbildungsplan angefertigt wird und auch dafür sorgen, dass er eingehalten wird. Außerdem solltest du in deinem Ausbildungsvertrag nachschauen, ob sich ein Verweis auf einen Tarifvertrag findet. Falls ja nimm unbedingt Kontakt zu deiner Gewerkschaft auf und frage nach, was alles in dem Tarifvertrag drinsteht und was dir zusteht.

Nichtige Vereinbarungen
Die Vereinbarung, dass du nach der Ausbildung deinen Beruf nicht oder nur beschränkt ausüben darfst, ist nicht erlaubt. Auch Klauseln, dass du für die Ausbildung etwas bezahlen musst und Vertragsstrafen sind ungültig. Dasselbe gilt für Vereinbarungen, nach denen ein Schadensersatz (siehe auch Rechtsbehelf) beschränkt oder ausgeschlossen bzw. sogar in Pauschalbeträgen vorher festgesetzt wird (§12 Berufsbildungsgesetz). Auch Zusatzvereinbarungen sind oft nichtig.

Erst Fragen, dann unterschreiben. Bei Fragen zum Ausbildungsvertrag bieten wir Azubis aus München Beratung an. Wie helfen dir gerne: Kontaktformular