azuro auf Facebook
azuro auf Facebook


Krise in der Ausbildung?
Fragen zur Ausbildung?


Beratung für Azubis aus München:

Online Beratung
Kontaktformular

Telefonische Beratung
Fon: 089-51410635
Fax: 089-5141069935

Persönliche Beratung
Während der Öffnungszeiten
Bitte Termin vereinbaren!

Jugendliche beraten Azubis-Chat
Jeden 1.Dienstag im Monat Jugendliche beraten Azubis telefonisch und im Chat von 18-22 Uhr, chat: http://www.info4mux.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, 15:00-18:00 Uhr
Do 17:00-20:00 Uhr
Fr  09:00-12:00 Uhr azuro - Ausbildungs- & Zukunftsbüro
Paul-Heyse-Str.22
80336 München
Fon: 089/ 51 41 06 35
Fax: 089/ 51 41 06 99 35
Mail:
azuro@azuro-muenchen.de

azuro ist eine Einrichtung der DGB-Jugend Region München und des Kreisjugendring München-Stadt azuro ist Teil des Jugendsonderprogramms und wird durch das  Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) gefördert. Das  
Jugendsonderprogramm unterstützt Jugendliche beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf und hilft dadurch Betrieben bei der Nachwuchsgewinnung. Weitere Informationen unter www.muenchen.de/mbq

 

Nebenjob

Zwar hast du nach Artikel 12 des Grundgesetzes das Recht, einen Nebenjob auszuüben. Arbeits- und Tarifverträge oder Betriebsvereinbarungen können dieses Recht aber einschränken. Bevor du also einen Nebenjob annimmst solltest du deinen Ausbildungsbetrieb darüber informieren und um seine Zustimmung bitten. Er darf ihn dir nur verbieten, wenn der Nebenjob die Ausbildung und deine Arbeitsleistung negativ beeinflussen oder du für ein Konkurrenzunternehmen arbeitest.

Achtung: Falls du einen Nebenjob annimmst, darfst du als Minderjähriger insgesamt nicht mehr als 40 Stunden die Woche arbeiten und als Volljähriger nicht mehr als 48 Stunden!

Gute Nachrichten:  Einkommen aus einem 450-Euro-Nebenjob werden nicht auf die Berufsausbildungsbeihilfe angerechnet!

Gute Nachrichten: Wenn du volljährig bist, gilt bei deinem Nebenjob der Mindestlohn von 8,84€ in der Stunde.

Pferd
Unser Tipp
In der Regel ist es für dich am günstigsten, wenn du als Nebenjob einen 450-Euro-Job annimmst, weil du so keine Steuern und Sozialabgaben zahlen musst. Arbeitest du normal auf zweiter Lohnsteuerkarte, sind die Abzüge in der Regel sehr hoch.