azuro auf Facebook
azuro auf Facebook


Krise in der Ausbildung?
Fragen zur Ausbildung?


Beratung für Azubis aus München:

Online Beratung
Kontaktformular

Telefonische Beratung
Fon: 089-51410635
Fax: 089-5141069935

Persönliche Beratung
Während der Öffnungszeiten
Bitte Termin vereinbaren!

Jugendliche beraten Azubis-Chat
Jeden 1.Dienstag im Monat Jugendliche beraten Azubis telefonisch und im Chat von 18-22 Uhr, chat: http://www.info4mux.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, 15:00-18:00 Uhr
Do 17:00-20:00 Uhr
Fr  09:00-12:00 Uhr azuro - Ausbildungs- & Zukunftsbüro
Paul-Heyse-Str.22
80336 München
Fon: 089/ 51 41 06 35
Fax: 089/ 51 41 06 99 35
Mail:
azuro@azuro-muenchen.de

azuro ist eine Einrichtung der DGB-Jugend Region München und des Kreisjugendring München-Stadt azuro ist Teil des Jugendsonderprogramms und wird durch das  Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) gefördert. Das  
Jugendsonderprogramm unterstützt Jugendliche beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf und hilft dadurch Betrieben bei der Nachwuchsgewinnung. Weitere Informationen unter www.muenchen.de/mbq

 

Spartipps für Azubis

Die Tipps der einzelnen Beiträge im Überblick!

Ausbildungsvergütung I

Blub? Blub! Blub! Wenn deine Ausbildung unter 325 Euro liegt und dann ansteigt, kann es passieren, dass du trotz Lohnerhöhung weniger Geld hast: Denn jetzt musst 21% Sozialabgaben zahlen. Von daher ist es vielleicht sinnvoll, auf einen bestimmten Vergütungsanspruch zu verzichten! Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, deine Vergütung zu verringern. Sprich mit deinem Ausbilder darüber. Ihr könnt das dann in einem schriftlichen Vertrag festhalten, in dem steht, dass ihr beide damit einverstanden seid, dass dein Ausbilder dir weniger zahlt als er vielleicht müsste, weil dir dann mehr Geld übrig bleibt. Aber Achtung: deine Vergütung muss jährlich ansteigen. Das gibt das Berufsbildungsgesetz vor. Mehr dazu unter Sozialversicherung

Ausbildungsvergütung II

Aber auch, wenn für Ausbildungsbetrieb kein Tarifvertrag gilt, darf deine Ausbildungsvergütung höchstens 20% unter der für deinen Ausbildungsbetrieb einschlägigen tariflichen Regelung liegen!

Vermögenswirksame Leistungen

Informiere dich bei deiner Gewerkschaft, ob dir laut Tarifvertrag vermögenswirksame Leistungen zustehen!

Krankenkasse

Die Beiträge zu den gesetzlichen Krankenkassen sind unterschiedlich hoch, die Leistungen allerdings ziemlich ähnlich, weil sie gesetzlich vorgeschrieben sind. Wer 2% weniger Beitrag zahlt, hat immerhin bis zu sechs Euro mehr im Monat in der Tasche.

Hier kannst du die Tarife der Krankenkassen vergleichen: http://www.krankenkassentarife.de


Kirchensteuer

Falls du Kirchenmitglied bist, ist es völlig in Ordnung auch Kirchensteuer zu zahlen. Aber es kommt auch immer wieder vor, dass auf Lohnsteuerkarten von Nicht-Kirchenmitgliedern eine Konfession eingetragen ist, und dann automatisch Kirchensteuer abgeführt wird. Kirchensteuer zahlst du nur dann, wenn du auch Lohnsteuer zahlst. Die Kirchensteuer beträgt nach Bundesländern 8-9% des zu versteuernden Einkommens - und das kann eine ganze Menge sein! Überprüfe also deine Lohnsteuerkarte, ob unrechtmäßig eine Konfession eingetragen wurde!

Lohnsteuer-Freibetrag

Falls du Lohnsteuer zahlen musst, kannst du beim zuständigen Finanzamt im Voraus einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung stellen und einen Freibetrag auf deiner Lohnsteuerkarte eintragen lassen. Das lohnt sich immer dann, wenn hohe Aufwendungen im Rahmen der Berufsausbildung entstehen, zum Beispiel für Fahrtkosten, Arbeitskleidung, Fachliteratur. Der Arbeitgeber kürzt dann den zu versteuernden Betrag um diesen Freibetrag, so dass weniger oder sogar gar keine Lohnsteuer abgezogen wird! Falls das nicht mehr klappt, kannst du auch im Nachhinein einen Lohnsteuerjahresausgleich machen.

Beratung bei der Steuererklärung

Als Gewerkschaftsmitglied kannst du dir in der Regel kostenlos bei deiner Lohnsteuererklärung helfen lassen.

Girokonto

Damit deine Ausbildungsvergütung problemlos überwiesen werden kann, solltest du ein Girokonto anlegen. Dabei gibt es enorme Unterschiede: Manche Girokonten sind umsonst, andere verlangen bis zu fünf Euro Gebühr im Monat! Du solltest also vergleichen. Besonders günstig sind in der Regel Direktbanken, bei denen du dein Konto selbständig online verwaltest.

BAB-Antrag

Stelle deinen Antrag möglichst vor Ausbildungsbeginn, denn BAB wird nicht rückwirkend gezahlt. Je später du den Antrag stellst, umso später gibt es auch Geld!

Kindergeld

Falls du nicht mehr zu Hause wohnst, müssen dir deine Eltern das Kindergeld auszahlen, denn das Kindergeld ist dafür gedacht, dich in deiner Ausbildung zu unterstützen. Weigern sich deine Eltern, kannst du bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit beantragen, dass dir dein Kindergeld direkt ausgezahlt wird.

Nebenjob

In der Regel ist es für dich am günstigsten, wenn du als Nebenjob einen 450-Euro-Job annimmst, weil du so keine Steuern und Sozialabgaben zahlen musst. Arbeitest du normal auf zweiter Lohnsteuerkarte, sind die Abzüge in der Regel sehr hoch.

Unterhalt

In München können sich Azubis, die ihre Eltern auf Unterhalt verklage wollen sich an die Kostenlose Rechtsberatung im Jugendinformationszentrum (JIZ) wenden.
Im JIZ erhältst du eine kostenlose sowie vertrauliche Rechtsberatung durch RechtsanwältInnen zu allen Themen und zwar jeden Dienstag im Monat von 16.00-18.00 Uhr. Die aktuellen Termine und noch mehr Infos findest du auf der Homepage unter dem Menüpunkt ‚Beratung'! Jugendinformationszentrum (JIZ)

Sendlingerstr. 7
80331 München
fon: 089 - 550 521 50
fax: 089 - 550 521 51
E-Mail: info@jiz-m.de
Internet: http://www.jiz-muenchen.de
Blub? Blub!