azuro auf Facebook
azuro auf Facebook


Krise in der Ausbildung?
Fragen zur Ausbildung?


Beratung für Azubis aus München:

Online Beratung
Kontaktformular

Telefonische Beratung
Fon: 089-51410635
Fax: 089-5141069935

Persönliche Beratung
Während der Öffnungszeiten
Bitte Termin vereinbaren!

Jugendliche beraten Azubis-Chat
Jeden 1.Dienstag im Monat Jugendliche beraten Azubis telefonisch und im Chat von 18-22 Uhr, chat: http://www.info4mux.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, 15:00-18:00 Uhr
Do 17:00-20:00 Uhr
Fr  09:00-12:00 Uhr azuro - Ausbildungs- & Zukunftsbüro
Paul-Heyse-Str.22
80336 München
Fon: 089/ 51 41 06 35
Fax: 089/ 51 41 06 99 35
Mail:
azuro@azuro-muenchen.de

azuro ist eine Einrichtung der DGB-Jugend Region München und des Kreisjugendring München-Stadt azuro ist Teil des Jugendsonderprogramms und wird durch das  Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) gefördert. Das  
Jugendsonderprogramm unterstützt Jugendliche beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf und hilft dadurch Betrieben bei der Nachwuchsgewinnung. Weitere Informationen unter www.muenchen.de/mbq

 

Übernahme

Die Ausbildung ist ein befristetes Beschäftigungsverhältnis. Daher besteht kein Anspruch auf eine Weiterbeschäftigung, wenn dein Ausbildungsverhältnis durch die bestandene Abschlussprüfung oder durch das Ende des Ausbildungsvertrages endet. Übernahme bedeutet, dass dein Ausbildungsbetrieb dich nach deiner Ausbildung weiterbeschäftigt.
Achtung: Erst sechs Monate vor dem Ende der Berufsausbildung kannst du mit deinem Ausbilder vereinbaren, dass du bei ihm nach der Ausbildung ein Arbeitsverhältnis eingehst (§12 Berufsbildungsgesetz). Vereinbarungen die davor getroffen wurden, sind nichtig! Wuff!
In etlichen Tarifverträgen haben die Gewerkschaften durchgesetzt, dass Auszubildende, die ausgelernt haben, mindestens sechs Monate in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden. Besonderen Schutz genießen Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Sie müssen nach Beendigung der Ausbildung im Betrieb weiter beschäftigt werden, wenn sie vor dem Ende der Ausbildung einen Antrag auf Übernahme stellen (§78a Betriebsverfassungsgesetz).